EREKTILE-DYSFUNKTION

Wie Potenzmittel tun den Job

Hilft gegen Impotenz wie Sildenafil – so heißt diese Droge, wohl die bekannteste Stärkepille. Was Männer betrachten sollten, wenn sie akzeptieren

VON DR. MARTINA MELZER, AKTUALISIERT AM 29.06.2018
Älteres Paar im Bett
Selbst intime Momente sind in einer Partnerschaft wichtig

Im Juni 2013 starb das Patent aufgrund seines Wirkstoffes Sildenafil. Seither haben es andere Pharmaunternehmen geschafft, die “Blaue Pille” zu kreieren. Neben Sildenafil gibt es noch 3 weitere so genannte PDE5-Hemmer: Tadalafil, Vardenafil und Avanafil. Die Lösungen unterstützen Männer, die unter Stärkungsstörungen leiden, viel spezifischer: Funktionsstörungen der erektilen Dysfunktion.

Dadurch wird sich die Männlichkeit während der sexuellen Stimulation nicht ausreichend aufrichten, so dass kein normaler Geschlechtsverkehr möglich ist. Die 3 Medikamente hemmen ein Enzym, das unter anderem die Gefäßvergrößerung aus dem für die Erektion wichtigen Schwellkörper steuert – Phosphodiesterase 5 oder kurz PDE-5. Infolgedessen fließt viel mehr Blut in den Brustkorb und Erektion tritt auf.

Wichtig: Gehe zuerst zum Arzt
Die Effizienzabhilfen sind jetzt verschreibungspflichtig viagra kaufen. Männer 1. müssen einen Arzt finden – was auch hilfreich sein wird. Potenzprobleme können eine Vielzahl von Auslösern haben und können auch mit unterschiedlichen Zuständen wie Koronararterienstörungen assoziiert sein. “Erektile Dysfunktion kann Vorboten eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls sein”, sagt Dr. Gencay Hatiboglu, Urologe am Universitätsklinikum Heidelberg.

Vor der Verschreibung von Sildenafil oder einigen zusätzlichen Wirkstoffen erklärt Hatiboglu, das die Männerklinik dieser urologischen Klinik überwacht, unter anderem, welche Krankheiten gefunden werden. Bei Bedarf sendet er den Patienten zum Beispiel an einen Kardiologen. Einige Bedingungen sprechen gegen die Einnahme eines PDE5-Inhibitors. Zum Beispiel sollte jeder, der einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall hatte, einige dieser Potenzmittel nicht konsumieren. Sex kann glücklich, dass das Individuum in diesen Arten von Fällen zu viel besser. Trotz akutem Herzkollaps, spezifischen Lebererkrankungen oder zu niedrigem Blutdruck können die Medikamente tabu sein.

Auch entscheidend: Welche Medikamente nimmt der Einzelne derzeit einfach ein? “Sogenannte Nitrate, die bei Angina pectoris eingesetzt werden können, sind als Kontraindikationen bekannt”, warnt Hatiboglu. Wer ein Nitrat und unter den PDE-5-Hemmern zusammen verwendet, kann einen lebensbedrohlichen Herz-Kreislauf-Ruck bekommen. Gleichermaßen erweitern Mittel die Gefäße und verstärken sich dann gegenseitig in ihrer Wirkung. Andere Vorbereitungen können auch mit allen Fähigkeitsressourcen in Kontakt treten. Informieren Sie deshalb Ihren Arzt oft genau, welche Medikamente Sie einnehmen.

Was muss bei einem sexuellen Verstärker beachtet werden?
Einzelpersonen müssen die Droge in Goodtime vor geplantem Geschlechtsverkehr nehmen. Gewöhnlich tritt das Endergebnis nach fünfzig Prozent oder sogar einer Stunde auf. Wie lange die Wirkung anhält, beruht auf dem PDE5-Inhibitor: Sildenafil und Vardenafil operieren etwa eine halbe Stunde lang in etwa einer halben Stunde. Tadalafil hält viel länger im Körper – rund 36 Stunden. Bei bestimmten Patienten sind geringere Konzentrationen der Wirkstoffe ausreichend, andere nehmen eine höhere Dosis ein. Normalerweise teilen Sie die Pillen nicht auf oder nehmen Sie länger davon, aber sprechen Sie mit dem Doktor.

Denn: “Wenn die Droge die Arbeit nicht erledigt, findet man häufig Software-Pannen”, sagt Urologe Dr. med. Hatiboglu. Sildenafil und seine speziellen Verwandten führen nur zu einer Erektion, wenn ein Mann sexuell stimuliert wird. Folglich sind diese Heilmittel nicht gerade sexuelle Heilmittel, aber die Lust erhöhen würde. PDE 5-Hemmer stärken einfach die Erektionsstörung. Zusätzlich helfen sie, wenn erektile Dysfunktion der Auslöser des Problems ist oder emotionale Ursachen hat. Zum Beispiel, wenn die Nerven im Bereich ihrer Männlichkeit ruiniert sind, funktionieren die Mittel normalerweise nicht.

Manchmal verhindert Alkohol oder eine hochwertige Mahlzeit die wünschenswerte Konsequenz. Alkohol bewirkt, dass das Penisglied nicht so richtig aufrichtet. Fett garantiert die Aufnahme von PDE 5-Inhibitoren im Darm.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Welche Nebenwirkungen auftreten können, hängt unter anderem von den angewandten Grundlagen ab. Oft gibt es nur eine verstopfte Nase, Mastektomie, Kopfschmerzen, Schwindel und Verdauungsstörungen. Deine Augen können geschrammt und lichtempfindlich sein, manchmal ist die betroffene Erscheinung verschwommen und verdeckt Farben sonst. Ein Beispiel: eine Art blauer Schleier. Wie von Hatiboglu festgestellt, wären gefährliche unerwünschte Auswirkungen bei richtiger Anwendung die Ausnahme. Es gab vereinzelte Berichte über Umstände, unter denen Patienten nach der Einnahme eines PDE5-Inhibitors langfristige Sehstörungen entwickelten. Es ist vielleicht noch nicht klar, ob es sicher das Medikament war.

Es gibt auch Ungewissheit über Geschichten von unerwartetem kardiovaskulärem Zusammenbruch. Wahrscheinlich war schweres Herz
Gender-Betroffene üben zu viel körperlichen Druck auf diese Individuen aus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *